Die Mambio Lernabenteuer sind da!

mehr erfahren

Jetzt kostenlos ausprobieren!

mehr erfahren

Ein Jahr kostenlos für 100 Pilot-Schulen

jetzt beantragen

Informationen zum Datenschutz

Mit diesem Text informieren wir Dich und Deine Eltern darüber, was mit Deinen Daten bei der Nutzung unserer App passiert.
Zudem informieren wir Dich über Deine Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz.

Diese Informationen richten sich aber nicht nur an Dich. Sie richten sich auch an Deine Eltern bzw. Deine Sorgeberechtigten.

Gemeinsam könnt ihr nämlich darüber entscheiden, ob wir bestimmte Daten von Dir verarbeiten dürfen oder nicht.

Liebe Eltern bzw. Sorgeberechtigte, damit Ihr Kind versteht, was mit seinen bzw. ihren Daten passiert und was wir damit machen, haben wir diese Datenschutzerklärung in einfacher Sprache verfasst und sprechen Sie nur indirekt an. Für ein besseres Verständnis haben wir an einigen Stellen ergänzende Hinweise für Sie.

 

Inhalt

  1. Allgemeine Angaben
    1. Wer ist verantwortlich und wie kannst Du uns erreichen?
    2. Was sind Daten und wann verarbeiten wir diese?
    3. Wie lange verarbeiten wir Deine Daten?
    4. An wen und warum geben wir Deine Daten weiter?
    5. Wo verarbeiten wir Deine Daten?
    6. Welche Rechte hast Du?
    7. Wie kann unser Datenschutzbeauftragter erreicht werden?
  2. Datenverarbeitungen über unsere App
    1. Lernen mit Mambio
    2. Verarbeitung von Gerätedaten
    3. Daten mit Entwickler*innen teilen

 

I. Allgemeine Angaben

1. Wer ist verantwortlich und wie kannst Du uns erreichen?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die neurodactics GmbH.

Wenn Du Fragen hast oder Deine Rechte ausüben möchtest, kannst Du Dich an uns wenden:

neurodactics GmbH
Eduard-Duckesz-Straße 1
22765 Hamburg

Tel. + 49 (0) 40 851 664 78
E-Mail: info@mambio.de

 

2. Was sind Daten und wann verarbeiten wir diese?

Daten nach dem Datenschutzrecht sind Informationen über Menschen. Zum Beispiel Dein Name, Dein Alter oder Dein Wohnort. Aber auch Informationen zu Deinem Gerät oder zu Deiner Nutzung unserer App.

Wir gehen mit Deinen Daten vorsichtig um und verwenden diese nur, wenn wir es dürfen.
Wir dürfen das, wenn Du es uns erlaubst. Oder wenn wir einen Vertrag mit Dir haben.
Außerdem verwenden wir Deine Daten, wenn Gesetze es von uns verlangen.
Und wenn wir berechtigte Interessen haben, die wichtiger sind als Deine Interessen.

 

3. Wie lange verarbeiten wir Deine Daten?

Wir behalten Deine Daten nur so lange, wie wir sie brauchen.

Manchmal müssen wir sie länger behalten, weil Gesetze es verlangen.
Zudem haben wir das Recht, Daten als Beweis dafür zu behalten, dass wir keine Fehler gemacht haben.

Ergänzender Hinweis für Eltern bzw. Sorgeberechtigte:

Gesetzliche Aufbewahrungspflichten können sich insbesondere aus handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften ergeben. Personenbezogene Daten, die in unseren Buchhaltungsdaten enthalten sind, werden wir für zehn Jahre aufbewahren. Daten in Handelsbriefen und Verträgen werden wir für sechs Jahre aufbewahren. Im Übrigen werden wir Daten im Zusammenhang mit nachweispflichtigen Einwilligungen sowie mit Reklamations- und Forderungsansprüchen für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfristen aufbewahren.

 

4. An wen und warum geben wir Deine Daten weiter?

In bestimmten Fällen geben wir Deine Daten an andere Personen weiter. Zum Beispiel an Personen, die uns bei unseren Aufgaben unterstützen.

Das können Personen sein, die unsere App untersuchen oder E-Mails für uns verschicken.

Diese Personen verwenden Deine Daten nur, wenn wir es wollen.

Manchmal schicken wir Deine Daten auch an andere Personen, zum Beispiel die Post, unsere Bank oder an Behörden.

 

5. Wo verarbeiten wir Deine Daten?

Manchmal werden Daten von uns an Personen in Länder übermittelt, in denen kein europäisches Datenschutzrecht gilt.

Das machen wir nur, wenn wir es dürfen.

Wir dürfen das zum Beispiel dann, wenn entschieden wurde, dass Deine Daten in diesem Land sicher sind.

Wenn das nicht entschieden wurde, schließen wir mit Personen in diesen Ländern einen besonderen Vertrag.

Diesen besonderen Vertrag kannst Du von uns bekommen oder einsehen.

Ergänzender Hinweis für Eltern bzw. Sorgeberechtigte:

Sofern kein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO für das Drittland vorliegt, in das wir personenbezogene Daten übermitteln, verwenden wir als geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO die EU-Standarddatenschutzklauseln. Sie haben die Möglichkeit, diese EU-Standarddatenschutzklauseln in Kopie zu erhalten oder einzusehen. Bitte wenden Sie sich dazu an die unter Kontakt angegebene Adresse.

 

6. Welche Rechte hast Du?

Wenn es um Deine Daten geht, hast Du bestimmte Rechte:

  • Du kannst uns fragen, ob wir Daten von Dir haben und wie wir sie verwenden.
  • Du kannst uns bitten, Fehler in Deinen Daten zu korrigieren.
  • Du kannst verlangen, dass wir Deine Daten löschen, wenn wir sie nicht mehr brauchen.
  • Du kannst verlangen, dass wir Deine Daten nicht mehr verwenden.
  • Du kannst Deine Daten in einem speziellen Format bekommen und an andere Personen übermitteln.
  • Hast Du uns erlaubt, Deine Daten zu verwenden, kannst Du das rückgängig machen.
  • Du kannst Dich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren.

 

7. Wie kann unser Datenschutzbeauftragter erreicht werden?

Du kannst Dich auch bei unserem Datenschutzbeauftragten melden:

E-Mail: datenschutzbeauftragter@mambio.de

Herting Oberbeck Datenschutz GmbH

Hallerstraße 76, 20146 Hamburg

www.datenschutzkanzlei.de

 

II. Datenverarbeitungen über unsere App

1. Lernen mit Mambio

Um unsere App nutzen zu können, müssen bestimmte Daten von Dir verwendet werden.

Das sind zum Beispiel Dein selbstgewählter Name und Deine Geburtsdaten (Monat und Jahr).

Wenn unsere App über unsere Website gekauft wurde, verwenden wir außerdem die Login-Daten Deines Accounts.

Das ist die E-Mail-Adresse und das Passwort Deines Accounts.

Weißt Du für eine Matheaufgabe mal nicht die richtige Lösung, wird die nächste Aufgabe leichter. Löst Du eine Aufgabe richtig, wird die darauffolgende Aufgabe etwas schwieriger.

Dafür werden Daten von Dir verwendet. Das sind:

  • Lernfortschritt
  • Bearbeitete Aufgaben
  • Dauer der Bearbeitung
  • Ergebnis
  • Start- und Endzeiten

Das passiert, damit Du unsere App nutzen kannst.

Und dafür, dass wir den Vertrag über die Nutzung unserer App erfüllen.

Wenn wir diesen Vertrag nicht mit Dir abgeschlossen haben, haben wir ein berechtigtes Interesse an dieser Verwendung Deiner Daten.

Diese Daten sind erstmal nur in Deinem Gerät.

Du kannst aber erlauben, dass diese Daten auch uns gehen.

Gucke hierfür bitte in Punkt II. 3.

Ergänzender Hinweis für Eltern bzw. Sorgeberechtigte:

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO. Falls Ihr Kind nicht Vertragspartei ist, ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Gegen Verarbeitungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO kann nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch eingelegt werden.

 

2. Verarbeitung von Gerätedaten

Bei der Nutzung unserer App werden auch Daten zu Deinem Gerät verwendet. Das sind:

  • Betriebssystem
  • Version
  • Hersteller
  • Modell
  • CPU-Typ
  • System- und Video-RAM
  • Anzahl der CPU-Kerne
  • Bildschirmauflösung
  • App-ID.

Das passiert, damit die App richtig und fehlerfrei funktioniert.

Auch das machen wir, um den Vertrag über die Nutzung unserer App zu erfüllen.

Wenn wir diesen Vertrag nicht mit Dir abgeschlossen haben, haben wir ein berechtigtes Interesse an dieser Verwendung Deiner Daten.

Ergänzender Hinweis für Eltern bzw. Sorgeberechtigte:

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO. Falls Ihr Kind nicht Vertragspartei ist, ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Gegen Verarbeitungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO kann nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch eingelegt werden.

 

3. Daten mit Entwickler*innen teilen

Du kannst uns bei der Weiterentwicklung und Verbesserung unserer App unterstützen,

indem Du Dich dazu entscheidest, Daten mit unseren Entwickler*innen zu teilen.

Dann bleiben die Daten nicht nur auf Deinem Gerät.

Dann werden die folgenden Daten mit uns geteilt:

  • Nutzer-ID
  • IP-Adresse
  • Device-ID
  • Lernfortschritt
  • Bearbeitete Aufgaben
  • Dauer der Bearbeitung
  • Ergebnis
  • Start- und Endzeiten

Die Daten verwenden wir für die Verbesserung unserer App.

Das machen wir nur mit Deiner freiwilligen Einwilligung.

Deine Einwilligung kannst Du immer in unserer App widerrufen.

Hierfür verwenden wir den Dienst Unity Technologies SF in den USA.

Wir geben diese Daten also an diesen Dienstleister weiter.

Wenn Du mehr zum Datenschutz bei diesem Dienst wissen möchtest, kannst Du auf diesen Link klicken: https://unity.com/de/legal/privacy-policy.